Naturschutzgebiet Ilkerbruch

Projekt  Auerochsen im Ilkerbruch     Tierbilder  aus dem  Ilkerbruch NABU-Ortsgruppe Wolfsburg installiert künstliche Brutinsel auf dem Ilkerbruchsee.

                                                                                 

Am 10.08.1989 hat die Stadt Wolfsburg das  Gebiet Ilkerbruch zum Naturschutzgebiet erklärt. Das Naturschutzgebiet hat eine Größe von ca. 125 ha.  Schutzzweck ist die Sicherung und Entwicklung eines Feuchtgebietes mit größeren offenen Wasserflächen, Flachwasserbereichen, Röhrichtzonen, vernässten Grünlandflächen und unterschiedlich ausgeprägten, teilweise erlenbruchartigen Waldbeständen.         

                    

 

 

 

 

Blick aus dem Beobachtungsstand                      Foto: G. Gutschank

 

             

                    Seeadler                                     F. Hans O. Schulze

NABU-Beobachtungshütte

                                 

                       Singschwäne  im Ilkerbruch      F. Hans O. Schulze

 

 

 

 

counter